Ark Invest – Big Ideas 2021

Ark Invest ist ein US-amerikanischer Asset Manager, dessen verwaltetes Vermögen seit der Gründung 2014 auf rund 30 Milliarden USD angewachsen ist. Gründerin ist Catherine Woods, die als eine der besten und erfolgreichsten Investoren disruptiver Technologien gilt. Eine wirkliche Besonderheit von Ark Invest ist das Research, da ein Großteil frei zugänglich auf der Website veröffentlich wird. Zudem gibt es monatliche Webinare über die aktuelle Markteinschätzung sowie Chancen und Risiken.

Wie ist die die Performance?

Sehr gut! Von den 7 aktiv gemanagten ETF’s erzielten 5 eine dreistellige Rendite! Hier einmal eine Übersicht über die Performance aller ETFs im Jahr 2020:

Ziel des ETF ist es, Themen wie DNA-Sequenzierungstechnologie, Gen-Editierung, Therapeutika, Agrarbiologie und molekulare Diagnostik abzudecken. Diese Innovationen können bei der Umstrukturierung des Gesundheitswesens, der Landwirtschaft, der Pharmazie und der Verbesserung der Lebensqualität helfen.

Rendite 2020: 180,50%

Ziel des ETF ist es, ein breites Engagement in bahnbrechende Innovationen zu bieten. ARK ist davon überzeugt, dass Innovationen in den Bereichen künstliche Intelligenz, Robotik, Energiespeicherung, DNA-Sequenzierung und Blockchain-Technologie die Arbeitsweise der Welt verändern und im Zuge der Transformation von Branchen ein überdurchschnittliches Wachstum ermöglichen werden.

Rendite 2020: 152,51%

Dieser ETF zielt darauf ab, den Umgang mit künstlicher Intelligenz, Deep Learning, Big Data, Cloud Computing, Cybersicherheit und Blockchain-Technologie abzudecken. Diese Innovationen verändern die Art und Weise, wie die Welt Informationen verwaltet, Daten analysiert, Waren kauft und konsumiert und über den Globus kommuniziert.

Rendite 2020: 157,08%

Ziel des ETF ist es, Themen rund um autonome Mobilität, Elektrofahrzeuge, Robotik und Automatisierung, 3D-Druck und Weltraumforschung abzubilden. Fortschritte in diesen Bereichen steigern die Produktivität bei gleichzeitiger Kostensenkung und verändern die Fertigung, Produktion und Infrastruktur.

Rendite 2020: 106,70%

Dieser ETF investiert in Fintech-Innovationen wie mobile Zahlungen, digitale Geldbörsen, Peer-to-Peer-Kredite, Blockchain-Technologie und finanzielle Risikotransformation. Diese Innovationen sollen die Finanzindustrie revolutionieren und sich auf jeden Sektor der Weltwirtschaft auswirken.

Rendite 2020: 107,92%

Zielt darauf ab, gezielt in Unternehmen aus dem Ökosystem des 3D-Drucks zu investieren, einschließlich Hardware, Software, Messtechnik und Materialien für den 3D-Druck. Der 3D-Druck soll die Fertigung verändern, indem er eine höhere Designkomplexität, Genauigkeit, Effizienz und Individualisierung ermöglicht.

Rendite 2020: 39,52%

Ziel ist es, in israelische Unternehmen, die an der Spitze der Innovation in den Bereichen Gesundheitswesen, Produktion, Kommunikation und Informationstechnologie stehen, gezielt zu investieren. Diese Unternehmen arbeiten daran, viele Sektoren der Weltwirtschaft zu verbessern.

Rendite 2020: 32,41%

Die Performance aller aktiv gemanagten ETFs wist wirklich beeindruckend. Die Frage die sich hieraus ergibt ist, wie der Research Prozess von Ark Invest aussieht?

Ark's Research Prozess

Anders als viele Asset Manager, veröffentlicht Ark einen Großteil ihres Research auf ihrer Homepage. Zudem wird dort erläutert, wie der gesamte Investmentprozess aussieht.

Top-Down: Ideenfindung

Das Research- und Investmentteam von ARK untersucht zunächst Top-Down (von oben nach unten), wie sich die Welt verändert und wohin sie sich entwickelt. Um die sich schnell verändernden Innovationen zu verstehen, nutzt ARK ein offenes Research-Ökosystem, um Informationen zu sammeln, die sowohl zur Definition als auch zur Verfeinerung des internen Research-Prozesses beitragen. Zu den Inputs gehören sowohl Vordenker, Interaktionen in den sozialen Medien und “Crowd-Sourcing-Einsichten” (Reaktion von Menschen auf die öffentliche Forschung von ARK).

Von unten nach oben: Aktienauswahl und Bewertung

Die Bottom-Up-Analyse von ARK beginnt mit einer Gruppe potenzieller Investitionen und nicht mit einer Benchmark. ARK bewertet potenzielle Investitionen auf der Grundlage von Schlüsselkennzahlen, um die Unternehmen im Kontext ihrer Entwicklungsmöglichkeiten zu bewerten. Dies beinhaltet die Erstellung eines Bewertungs- und Umsatzmodells für jedes Unternehmen im Portfolio über die nächsten fünf Jahre. Diese Modelle berücksichtigen das Volumenwachstum des Unternehmens, Kostensenkungen, die Marktakzeptanz und -durchdringung, das Wachstum der Aktienanzahl und zukünftige Multiplikatoren.

Big Ideas 2021

Der eigentliche Grund für diesen Artikel ist jedoch nicht die Erläuterung des Research- oder des Investmentprozesses, sondern die Vorstellung der Big Ideas 2021. Seit 2017 veröffentlich Ark einmal zu Jahresbeginn einen Report, welcher die großen Disruptionen genauer unter die Lupe nimmt – sozusagen eine Art Status Quo disruptiver Technologie. Blickt man auf die Performance der ETFs und den offenen Researchprozess, dann sollte in diesem Report für jeden Anleger nützliche Informationen zu finden sein.

Konkret werden 15 Themen wie u.a. Deep Learning, Bitcoin, Virtual Reality oder 3D Druck genauer erläutert und versucht vorherzusagen, wie die Entwicklung der jeweiligen Technologie in den nächsten Jahren vonstattengeht. Den Bericht habe ich hier verlinkt.

Investition in Ark

Doch nun wohl zum wichtigsten Part des Artikels: kann ein Privatanleger in die ETFs von Ark investieren? Ja! Ark bietet aktiv gemanagte ETFs an, allerdings ist bisher lediglich einer in der Europäischen Union zum Handel zugelassen – der ARK Disruptive Innovation. Das ist sozusagen das Flagship von Ark, da in diesem ETF alle Themengebiete kombiniert werden und ein Anleger somit die größte Streuung über mögliche Zukunftsthemen erhält.

Fazit Ark Invest

Einen Besuch auf der Homepage von Ark Invest lohnt sich allemal. Zudem kann man sich völlig kostenlos in ein sehr gutes Research rund um disruptive Technologien einlesen. Auch den Newsletter kann ich getrost an’s Herz legen, da ich selber Abonnent bin und bestätigen kann, dass hier nur wertvolle Informationen im Postfach landen.

Die Entscheidung ob man nun in den Ark ETF investieren soll, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Ich denke jedoch die bisherige Performance spricht ein eindeutiges Bild und die Erläuterungen in Big Ideas 2021 klingen durchaus realistisch und versprechen weiterhin sehr gute Renditen.

Viele Grüße

Felix von Portfolio-Architekt

Inhalte werden geladen

Schreibe einen Kommentar